Aktuelles

2019

Sechs Goldmedaillen beim Silbernen Roland erkämpft

Am Wochenende kämpften 430 junge Judoka von 34 Vereinen aus fünf Bundesländern beim 44. Silbernen Roland in der Brandenburger Dreifelder-Halle am Wiesenweg um die begehrten Medaillen und Pokale. Während der erste Wettkampftag mit den Altersklassen der U9, U11 und U13 eine sehr gute Beteiligung fand, blieben die Teilnehmerfelder am Sonntag in der U15 und U18 in diesem Jahr hinter den Erwartungen der Veranstalter von Budokan Brandenburg.
Im Rahmen der Eröffnung des Turniers wurden durch den Brandenburgischen Judoverband, vertreten durch Kampfrichterreferent Holger Lehmann, verdienstvolle Budokan-Sportler ausgezeichnet. Für sein langjähriges Wirken als Vereinsvorsitzender, Trainer und Kampfrichter erhielt Rainer Friedrich die Ehrenmedaille des BJV in Gold. Uta Albrecht und Mandy Schönherr wurden für ihre fleißige Arbeit als Trainer bei Budokan Brandenburg mit der Ehrenmedaille des BJV in Silber geehrt. Aus sportlicher Sicht konnte das Wettkampfergebnis des Vorjahres, mit nunmehr sechs erkämpften Goldmedaillen, deutlich verbessert werden. In den Mannschaftswertungen erzielten die Teams der U9, U15 und U18 jeweils den dritten Platz, die U11 und U13 verfehlten mit ihren Leistungen nur knapp das Podium.
Die Goldmedaillen erkämpften in diesem Jahr Paul Albrecht und Stella Kühn in der U9, Elisabeth Schlicht (U11), Josephine Meißner (U15) sowie Felix Zirpel und Vivien Sternsdorf in der U18.
Zweite Plätze gingen an Stella Scherneck, Marlen Gesche und Finja Thora Simon (alle U9), Oliver Schmidt, Finnley Meißner und Lenny Surek in der U11, Ryan Klotz und Florian Schlicht (beide U13), Vivien Sternsdorf (U15) sowie Julien Sternsdorf und Leonie Zuckschwerdt in der U18.
Über Bronze freuten sich Bennett Becker, Abby Müller, Emmi Lotti Tolksdorf, Lea Krause, Hanni Brock, Chiara Dathe und Luisa Kähler in der U9, Marie Seddig, Sophia Garbowski, Paul Rossner, Moritz Isensee und Malte Richter (alle U11), Jasmin Alwine Kootz, Yannic Stephan Rohierse und Neo Julian Steeger (alle U13), Isabelle Stefanie Schmidt und Leonie Jurzik in der U15 sowie Josephine Meißner in der U18.
Fünfte in ihren Gewichtsklassen wurden Laura Jordin Clavelo Guirola (U11), Finn Ole Winkel (U13), Christopher Schimpf (U15) und Ben Edgar Lorenz (U18).

Frank Naumann

... weiterlesen

Budokan-Trainingscamp am Ruppiner See

Das lange Himmelfahrtswochenende nutzen auch in diesem Jahr die Judoka von Budokan Brandenburg für ein gemeinsames Trainingscamp aller Altersklassen im „Jugenddorf am Ruppiner See“. Nach der Anreise im Reisebus der Havelbusgesellschaft begann der Donnerstag für die 64 Sportler und 14 Betreuer mit vielfältigen Aktivitäten. Während die jüngeren Sportler die Bedingungen für die Judo-Safari ablegten, bewältigte die Jugend einen fünf Kilometer langen Lauf entlang des Ruppiner Sees. Auch an den nächsten Tagen wurden die Sportanlagen für Soccer, Hockey, Beachvolleyball und Krafttraining genutzt. Höhepunkte des Wochenendes waren der zum zweiten Mal durchgeführte Biathlon-Wettkampf aus zwei Laufrunden und dem Schlagballzielwurf, in dem sich die vier Teams nichts schenkten und am Ende alle Teilnehmer mit einer Medaille belohnt wurden sowie das schon traditionelle Neptunfest, bei dem sieben Auserwählte zur Freude der anderen Teilnehmer die Neptuntaufe erhielten. Einen schönen Ausklang fand das Wochenende beim gemeinsamen Grillabend und dem anschließenden Lagerfeuer am Strand.
Ein herzlicher Dank gilt den mitgereisten Eltern Katja Schlicht und Janet Kootz, die mit ihren Trainingseinheiten die Veranstaltung bereicherten, unserem langjährigen Neptun Carsten Eichmüller und dem Asklepios Fachklinikum für die materielle Unterstützung.

Frank Naumann

... weiterlesen

Gold für Madison Buder und Tina Schmidt beim Pokal der Optik

Die Judoka von Budokan Brandenburg kämpften am Wochenende erfolgreich beim traditionellen Judoturnier des Judo-Club Rathenow um den Pokal der Optik. Während am Samstag die Altersklassen U9 bis U13 auf die Matten gingen, kämpften am Sonntag die Junioren der U15 bis U21.
Goldmedaillen für Budokan erkämpften Madison Buder in der U13 und Juniorin Tina Schmidt in der U21. Zweite Plätze gingen an Lea Krause (U9), nach sehr konzentrierten und beherzten Kämpfen, sowie an Sophia Garbowski (U11), Christopher Schimpf (U15), Leonie Jane Zuckschwerdt und Ben Edgar Lorenz in der U18. Bronze sicherten sich  Finja Simon und Janek Sander (beide U9) bei ihrem ersten Judowettkampf, ebenso wie Leni Hartung, Marlen Gesche, Paul Albrecht (alle U9), Elisabeth Schlicht, Malte Richter (U11), Jasmin Kootz, Florian Schlicht (U13) und Leonie Chantal Jurzik in der U15. Fünfte wurden Stella Scherneck (U9) sowie Marie Seddig und Laura Clavelo in der U11.

Frank Naumann

... weiterlesen